• FRAGEN? ANTWORTEN!

    FRAGEN? ANTWORTEN!

    Was die Positionierung bringt, wie Medienarbeit 2.0 funktioniert und wie eine PR-Konzeption nützt, lesen Sie im PR.Lexikon ›

  • PR-BLOG VON PR.BIRNBAUM

    PR-BLOG VON PR.BIRNBAUM

    Wissenswertes und Tipps zu PR, Marketing und Social Media. Unterhaltsames über PR.Birnbaum und Stuttgart. Mehr lesen ›

  • DER TON MACHTS!

    DER TON MACHTS!

    Ich treffe Ihren Ton und spreche die Sprache Ihrer Zielgruppen. Ihre Zufriedenheit ist mein Maßstab. Mehr lesen ›

  • BEGEISTERUNG STECKT AN

    BEGEISTERUNG STECKT AN

    PR.Birnbaum lässt sich von Ihrer Begeisterung anstecken und findet Mittel und Wege, Ihre Kunden zu infizieren. Mehr lesen ›

  • KEINE ZEIT FÜR PR UND TEXTE?

    KEINE ZEIT FÜR PR UND TEXTE?

    Keine Lust oder Zeit für Ihre Öffentlichkeitsarbeit? PR.Birnbaum macht das für Sie, professionell und schnell. Mehr lesen ›

PR.Lexikon

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z



Volltextsuche:
nur in Begriffsliste suchen
P:
Positionierung, Markenentwicklung
PR-Ethik
Pressearbeit, Medienarbeit
Public Relations
 

Pressearbeit, Medienarbeit

Weshalb lohnt es sich überhaupt, in den Medien öffentlich zu werden?

Ganz einfach: Was wir über uns selbst sagen, ist aus Sicht anderer Menschen erst einmal eine für sie nicht überprüfbare Eigenwerbung. Einen höheren Wert für die Glaubwürdigkeit hat die Weiterempfehlung: Wenn andere Menschen uns empfehlen, stehen sie mit ihrem eigenen guten Ruf (Reputation) für uns ein.

Mindestens denselben hohen Wert hat es, wenn Journalisten über uns schreiben, da sie mit dem guten Ruf ihres Mediums (Zeitung, Zeitschrift, Sender etc.) für uns einstehen. Gleichzeitig erreichen wir über die Presse eine sehr große Zahl von Menschen.

» Für die meisten Menschen ist gilt nach wie vor: Was ist in der gedruckten oder digitalen Zeitung steht, stimmt und ist glaubwürdig.

Es ist also sehr attraktiv, in der Presse erwähnt zu werden. Eines sei gleich zu Beginn gesagt: Journalisten machen keine Werbung für uns! Offensichtliche Werbebotschaften können wir nur in Form von bezahlter Werbung platzieren.

Die Medien sind einem enormen Wettbewerbsdruck ausgesetzt: die Tageszeitungen und Zeitschriften stehen untereinander in Konkurrenz, die Radiosender und Fernsehsender ebenso, die Online-Ausgaben der Tageszeitungen, Radiosender und TV-Sender ebenfalls - und alle stehen der Konkurrenz der unzähligen, schneller agierenden Internetplattformen und Social Media-Kanäle gegenüber.
See also:
Public Relations