• FRAGEN? ANTWORTEN!

    FRAGEN? ANTWORTEN!

    Was die Positionierung bringt, wie Medienarbeit 2.0 funktioniert und wie eine PR-Konzeption nützt, lesen Sie im PR.Lexikon ›

  • PR-BLOG VON PR.BIRNBAUM

    PR-BLOG VON PR.BIRNBAUM

    Wissenswertes und Tipps zu PR, Marketing und Social Media. Unterhaltsames über PR.Birnbaum und Stuttgart. Mehr lesen ›

  • DER TON MACHTS!

    DER TON MACHTS!

    Ich treffe Ihren Ton und spreche die Sprache Ihrer Zielgruppen. Ihre Zufriedenheit ist mein Maßstab. Mehr lesen ›

  • BEGEISTERUNG STECKT AN

    BEGEISTERUNG STECKT AN

    PR.Birnbaum lässt sich von Ihrer Begeisterung anstecken und findet Mittel und Wege, Ihre Kunden zu infizieren. Mehr lesen ›

  • KEINE ZEIT FÜR PR UND TEXTE?

    KEINE ZEIT FÜR PR UND TEXTE?

    Keine Lust oder Zeit für Ihre Öffentlichkeitsarbeit? PR.Birnbaum macht das für Sie, professionell und schnell. Mehr lesen ›

PR.Lexikon

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z



Volltextsuche:
nur in Begriffsliste suchen
M:
Markenentwicklung, Positionierung
Medienarbeit
Mehrfachverwertung
Mitbewerber, Wettbewerb
 

Mitbewerber, Wettbewerb

Wen müssen Sie besser kennen: Kunden oder Mitbewerber? Die Antwort kann nur heißen: beide!

Oder wollen Sie etwa Dienstleistungen und Produkte anbieten, die es in derselben Qualität bereits günstiger am Markt zu kaufen gibt? Nicht nur für Gründer, die erstmals ihre Positionierung entwickeln, ist dies interessant, sondern auch für Unternehmen, die am Markt etabliert sind. Es kann schließlich zu jeder Zeit ein neuer relevanter Mitbewerber auftauchen und Sie bemerken es erst, wenn in einem bestimmten Segment keine Aufträge mehr kommen. Nicht so toll, oder?

Deshalb ist es so wichtig, nicht nur Ihre Kunden und deren Bedürfnisse möglichst gut zu kennen, sondern auch das Angebot am Markt, Ihre Mitbewerber. Nur wenn Sie wissen, wie viele Mitbewerber mit einem gleichen oder ähnlichen Leistungsangebot es gibt und wie stark diese bereits den Bedarf bei der Kundenzielgruppe abdecken, können Sie Ihre Chancen abschätzen.

Es gibt viele öffentlich zugängliche Quellen, in denen Sie die Mitbewerber recherchieren können. Diese unterscheiden sich, je nachdem was und wem Sie es anbieten. Sie können Ihre Recherche über eine Suchmaschine wie Google beginnen, dann fortsetzen im Telefonbuch, Gelbe Seiten, Online-Auskunftsportalen. Die Industrie- und Handelskammern bieten Konjunktur- und Branchenstatistiken auf Nachfrage an. Evtl. erhalten Sie auch Auskünfte bei weiteren Industrieverbänden, Kammern und Innungen oder bei Berufsverbänden. Eine weitere Quelle ist das Statistikportal des Statistischen Bundesamtes www.destatis.de.

Mitbewerber als Inspirationsquelle

Ein kleines „Zuckerle“ bei der Recherchearbeit nebenbei ist: Zur Ideenfindung für spätere PR-Maßnahmen können Ihnen auch Ihre Mitbewerber dienen!

Recherchieren Sie „große“ Anbieter mit einem ähnlichen Angebot wie Ihrem, suchen Sie nach mittleren Unternehmen. Wenn Sie Einzelunternehmer sind, dann suchen Sie ebenfalls nach diesen Mitbewerbern. Über die Websites dieser Mitbewerber können Sie sich regelmäßig darüber informieren, welche Aktionen diese durchführen, deren Newsletter „privat“ abonnieren... Sie können über Google suchen, auf welchen Plattformen, Online-Datenbanken etc. diese Mitbewerber überall registriert oder aktiv sind.

Aus all diesen Erkenntnissen können Sie sich für Ihre eigenen PR-Maßnahmen inspirieren lassen und auf Ihre speziellen Bedürfnisse anpassen - unter Berücksichtigung des Urheberrechts selbstverständlich.

Fragenkatalog zur Positionierung im Wettbewerb

Ich verspreche es Ihnen: Es lohnt sich, wenn Sie sich den folgenden Fragen stellen. Danach können Sie sich bzw. Ihr Unternehmen wesentlich besser einschätzen. Möglicherweise legen Sie dann auch Ihre rosagefärbte Brille ab, was im Unternehmer-Alltag definitiv notwendig ist…


  • Welche Ähnlichkeiten beobachte ich bei meinen Wettbewerbern im Vergleich zu mir und bei den Wettbewerbern untereinander?
  • Wie unterscheiden sich die Mitbewerber untereinander in ihrer Außendarstellung?
  • Was sind die besonderen fachlichen Stärken meiner Mitbewerber?
  • Welche Kunden-Bedürfnisse erfüllen diese Mitbewerber besonders gut?
  • Wie beschreibe ich die Positionierung der wichtigsten Mitbewerber?
  • Welche Schwachstellen haben meine Mitbewerber?
  • Welche Bedürfnisse erfüllen diese Mitbewerber weniger gut?
  • Welche dieser Kundenbedürfnisse bieten mir die Möglichkeit einer eigenen Positionierung?
  • Welche Positionierung wäre dies?
  • Welche Erkenntnisse habe ich über marktübliche Preise? Gibt es Preisempfehlungen, Honorarumfragen von Berufsverbänden o.ä.?
  • Kenne ich die Marktpreise von ähnlichen Mitbewerbern?
  • Wie argumentiere ich bzw. gehe ich damit um, wenn ein Kunde meinen Preis hinterfragt oder mich mit günstigerer Konkurrenz konfrontiert?
  • Kenne ich meine Preisstruktur? Bin ich jederzeit auskunftsfähig bei (Preis-)Anfragen?


See also:
Positionierung, Markenentwicklung